Gartentipps

Einige Infos zur Zeitschrift "Der praktische Gartenratgeber"

Dies ist die Fachzeitschrift des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege. Auf der Internetseite können Sie sich einen Eindruck von der Gestaltung und der hohen Fachkompetenz dieser Zeitschrift machen. Über unseren Verein kann sie zum ermäßigten Jahrespreis (12 Ausgaben) von 15,00 € (anstatt 20,00 €) bezogen werden. Probeexemplare erhalten Sie bei der Vorstandschaft.

Attraktion für Genießer: Erdbeeren im Gewächshaus

Zu den besonderen Freuden des Gewächshausbesitzers gehört das Verfrühen von Erdbeeren, die schon ab April bis in den Juni hinein geerntet werden können. Pflanzen aus dem Freiland müssen jetzt rechtzeitig vor einem kräftigen Frost eingetopft werden. Neue, einjährige Pflanzen und bereits einmal abgeerntete bringen den besten Erfolg. Bis sich der Winter ernstlich ankündigt bleiben sie im Freiland eingesenkt und werden erst danach im Gewächshaus einer schwachen Treibwärme ausgesetzt (ca. 10 °C) oder ab Februar in ein ungeheiztes Haus geräumt. Die Pflanzen sollten so hell wie irgend möglich stehen, z. B. auf einem Hängebrett dicht unter dem Glas. Geben Sie den Pflanzen Untersetzer oder stellen Sie die Töpfe auf ein Vlies, damit sie von unten reichlich Wasser saugen können.

Erhaltungsschnitt

EhrungenEs geht darum, die Fruchtbarkeit des Baums zu erhalten und dafür zu sorgen, dass alle Früchte genügend Sonnenlicht bekommen und gut ausreifen. Steil nach oben und ins Kroneninnere wachsende Triebe werden weiterhin entfernt und zu dichte Kronenpartien ausgelichtet. Das älteste Fruchtholz ist bereits abgetragen und bringt kaum noch qualitativ gute Früchte hervor. Man erkennt es an den starken Verästelungen, außerdem hängt es wegen der jährlichen Fruchtlast oft stark nach unten über. Schneiden Sie diese alten Fruchtzweige deshalb auf einen jüngeren, vitalen Seitenzweig zurück.